Der Villekula:Strebergarten!

Der Villekula:Strebergarten ist praktisches Lernen im Grünen – 1 Schuljahr lang steht gemeinsames ackern, säen, pflegen, bauen, ernten und kochen auf dem Stundenplan. Wir lernen durch Ausprobieren und Selbermachen und zwar mit allen Sinnen – vom Samenkorn bis zur fertigen Mahlzeit.

Die Strebergarten:Klasse besucht 14-tägig das Villekula:Land und verbringt dort zwei Schulstunden begleitet durch Villekula-Pädagogen und die Lehrkräfte. Die Schüler erleben und lernen ganz viel. Zurück im Unterricht bereiten die Lehrer mit ihrer Klasse im Tagebuch Rezepte, Eindrücke und Gelerntes nach. So wird das Erlebte nachhaltig und die Rezepte zuhause nachkochbar!

Praktische Erfahrungen

Vom Erwerb des Geräteführerscheins über den Bau und die Bewirtschaftung des Klassen-Hochbeets bis hin zur Mitverantwortung im Villekula:Garten lernen wir handfest!

Erleben der Natur

Die Kinder erleben mit allen Sinnen den Kreislauf der Natur kennen, vom Sieben des Kompostes über Aussaat bis hin zur Ernte. Wir entdecken, sammeln und verarbeiten Materialien der Saison und vermitteln ganz nebenbei  Wissenswertes rund um Natur und Nahrung.

Kochen und Ernährung

Es wird gesund und saisonal auf dem Lagerfeuer und im Lehmofen gekocht– jeder hilft mit, und am Schluss wird zusammen abgewaschen.

Essen und Getränke

Die Kinder bekommen Getränke von uns und jeder Termin schließt mit dem gemeinsam zubereiteten Geschmackserlebnis ab.

Freispiel

Je nach Zeit und Geschafftem haben die Kinder Raum, sich in der Natur und mit anregendem Spielgerät vielfältig zu beschäftigen.